Falsche Vorstellungen von Hypnose

Um die Hypnose herum gibt es einige falsche Vorstellungen. Auf einige gehe ich hier kurz ein.

  • Manche glauben, dass die Fähigkeit, durch Suggestionen beeinflusst zu werden, ein Beweis für Willensschwäche, Leichtgläubigkeit bzw. Dummheit sei. Dies ist jedoch nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Das Fehlen oder die extrem schwach entwickelte suggestive Beeinflussbarkeit weist darauf hin, dass psychische Störungen vorhanden sind. Die Bereitschaft, Suggestionen aufzunehmen und zu realisieren, ist völlig normal und findet sich bei Personen mit einem gut entwickelten Willen.
  • Falsch ist auch die Ansicht, der Hypnotisierte schlafe. Auch hier stimmt nur das Gegenteil: Sie werden sich ganz wach fühlen und in der Mehrzahl der Fälle wissen Sie hinterher alles, was während der Hypnose passiert ist.
  • Große Angst ruft oft die Vorstellung hervor, den Befehlen des Hypnotiseurs ausgeliefert zu sein und so zu einem willenlosen Roboter degradiert zu werden. Auch diese Befürchtung ist völlig unbegründet. Es werden ausschließlich die Suggestionen befolgt, die mit Ihren Werten übereinstimmen. Keiner kann etwas mit Ihnen machen, was Sie nicht wollen. Stellen Sie sich mal vor, ich könnte Menschen veranlassen, mir monatlich eine große Summe Geld zu geben … was meinen Sie, wo ich dann wäre?
  • Auch werden Sie mir in Hypnose keines Ihrer Geheimnisse erzählen. In Hypnose verspüren Sie keinerlei Drang zu reden und Sie werden ganz bestimmt nichts erzählen, was Sie nicht erzählen wollen.
  • Manche Menschen glauben, die Gefahr bestehe, nicht mehr aufzuwachen und in Trance zu bleiben. Nein, das werden Sie nicht. Auch wenn ich – was ich nicht hoffe – mitten in einer Hypnosesitzung einen Herzinfarkt haben sollte: Das Schlimmste was Ihnen passieren könnte ist, dass Sie ca. noch ½ bis 1 Stunde schlafen und dann von selbst wach werden.

…. Und wie ist das mit der Bühnenhypnose?

  • Die Bühnenhypnose bedeutet Spaß und Unterhaltung für die Beteiligten. Der Hypnotiseur kann aus einer großen Anzahl von Menschen diejenigen heraussuchen, die sehr, sehr schnell und leicht in Hypnose gehen und diese Art von Spaß erleben wollen. Dies hat aber nichts mit dem zu tun, was Sie mit mir erfahren werden.

Welche Einstellung ist am besten, um den größten Nutzen aus einer Hypnosesitzung zu ziehen?

Am besten ist es, wenn Sie einfach neugierig sind. Lassen Sie alles auf sich zukommen und vertrauen Sie unseren Therapeuten. Und wenn es irgendetwas gibt, was Sie fragen wollen, dann fragen Sie bitte. Keine Frage ist zu dumm.

Und dann erlauben Sie uns, Sie zu führen, sodass Sie Veränderungen, die Sie wollen, erleben werden.