Psychosomatik

Schmerzen, Essstörung, Chronische Erkrankungen, Schlafstörungen, Migräne, Tinnitus, Krebs, Trauer, Konflikte und Lebenskrisen
Körper, Seele und Geist sind eine Einheit und hängen zusammen

Wenn die Seele leidet, leidet auch der Körper. Psychische Probleme äußern sich deshalb oft in körperlichen Schmerzen. Die Folge: psychosomatische Erkrankungen und Beschwerden.

Körper, Geist und Seele sind eine Einheit. Woran wir denken und wie wir uns fühlen, hat Einfluss auf unser körperliches Befinden. Und unser körperliches Befinden hat Einfluss auf Seele und Geist.

Unser Denken beeinflusst unsere Psyche und die Zellen und Organe unseres Körpers. Wenn es der Seele gutgeht, ist der Körper gesünder. Wenn es der Seele schlecht geht, dann geht es auch dem Körper schlecht.

Körper und Seele

Unter psychosomatischen Erkrankungen versteht man körperliche Erkrankungen und Beschwerden, die durch psychische Belastungen oder Faktoren hervorgerufen werden.

Wenn jemand körperliche Symptome hat, die die Medizin nicht erklären kann, wird von psychosomatischen Beschwerden gesprochen.

Es wird dann von psychisch verursachten körperlichen Krankheiten und Beschwerden ausgegangen.

Auf der anderen Seite führen körperliche Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs oder chronische Krankheiten zu Stress, der die Seele negativ beeinflusst. Hier ist die Aufgabe der begleitenden biodynamischen Hypnosetherapie, die seelische Reaktion zu entschärfen, damit körperliche Heilung oder Stabilisierung möglich sind.