Prüfungsangst

Wir informieren Sie auf dieser Seite über Prüfungsangst und erläutern, warum eine biodynamische Hypnosetherapie für Sie sinnvoll sein kann.

Vermutlich kennen Sie die Symptome von Prüfungsangst selbst recht gut: nervöse Unruhe, schwitzige Hände und Herzklopfen, wenn Sie vor der Tür des Prüfers stehen, oder die hartnäckig wiederkehrenden Gedanken an das „Schiefgehen“ in der Prüfung, die schon lange vor dem Prüfungstermin auftreten und von einem mulmigen Gefühl in Magen und Darm gefolgt sind.

Daraus können sich unangenehme somatische Beschwerden entwickeln. Manche leiden auch unter Schlafstörungen und depressiven Stimmungen. Die Symptome von Prüfungsangst sind vielfältig und unterschiedlich. Es hängt von Ihren körperlichen Empfindlichkeiten und psychischen Reaktionsmustern ab, in welcher Form und wie stark Sie auf den Prüfungsstress reagieren.

Es sind aber nicht nur klassische Prüfungssituationen, in denen die Symptomatik auftritt, die wir hier „Prüfungsangst“ nennen wollen. Häufig sind es beispielsweise auch:

  • Vorträge
  • Präsentationen
  • einfache Wortmeldungen während eines Meetings oder
  • einige festliche Worte an einen Jubilar in der Familie, die in vielen Menschen Angst, oft sogar Panik auslösen.

Was genau macht Prüfungsangst aus?

Prüfungsangst zu haben, bedeutet nicht, generell ein ängstlicher Mensch zu sein. Prüfungsangst bezieht sich auf ganz spezifische Situationen.

Die kritische Bedingung ist die anstehende Bewertung. Verlangt wird von Ihnen, eine Leistung zu präsentieren, bei deren Bewertung Sie schlecht abschneiden können. Das führt zu konkreten negativen Konsequenzen. Was aber viel schwerer wiegt, ist folgendes:

Das Ergebnis der Prüfung wird Ihr Selbstwertgefühl empfindlich treffen, wenn es von Ihrem Anspruchsniveau abweicht. Eine mittelmäßige Note löst deshalb bei manchen Studierenden bereits Versagensgefühle aus. Angesichts dieser Bedrohung ist Prüfungsangst eine durchaus verständliche Reaktion.

Andererseits hat Prüfungsangst auch positive Funktionen: Sie hat Signalfunktion und lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf die „Gefahren“. Und sie versetzt Sie physiologisch in „Kampfbereitschaft“, denn sie mobilisiert Ihre Energien und macht Sie funktionstüchtig.

Wie verbreitet ist Prüfungsangst?

Nur wenige Studierende bleiben von Prüfungsangst verschont. Etwa 40% der Studierenden erleben Prüfungsangst als „große Belastung“. Im Extremfall kommt es zu Panikattacken und dem Gefühl ohnmächtig ausgeliefert zu sein.

Schauspieler kennen Prüfungsangst als Lampenfieber, das vor dem Auftritt an ihren Nerven zerrt. Die meisten von ihnen möchten sie jedoch nicht missen.

Bewertungsangst ist eine normale Begleiterscheinung von öffentlichen Auftritten und Prüfungen im weitesten Sinne. Wenn sie auf einem mittleren Erregungsniveau liegt, wirkt sie sich positiv auf Motivation und Leistung aus.

Welche Menschen neigen besonders zur Prüfungsangst?

Die folgenden individuellen Faktoren führen zu erhöhter Prüfungsangst:

  • die Neigung, ein sehr hohes bzw. überhöhtes Anspruchsniveau bezüglich der Leistung zu setzen,
  • eine Tendenz zu negativer Selbstkritik,
  • ein Leistungsmotiv, das durch Furcht vor Misserfolg im Gegensatz zu Hoffnung auf Erfolg geprägt ist,
  • ein starker Grad von Selbstaufmerksamkeit, d.h. die geschärfte Beobachtung eigener Empfindungen und Reaktionen.

Solche Eigenschaften sind relativ stabil. Aber es lässt sich lernen, Einfluss darauf zu nehmen und vorhandene Beurteilungsmechanismen außer Kraft zu setzen.

Ihre Therapie bei Prüfungsangst

Therapiedauer

  • 1 bis 3 Sitzungen
  • Sitzungslänge beträgt je Sitzung 2 oder 3 Therapiestunden

Unsere Leistungen

Biodynamische – hypnotische Intensiv-Sitzung bei Prüfungsangst

  • Inklusive kostenfreier telefonischer Betreuung
  • Inklusive einer Hypnose CD zur Entspannung
  • Inklusive persönlicher Arbeitsmaterialien
  • Regression-, analytische- Konversationshypnose, Hypnocoaching, Achtsamkeit, Arbeit mit Teilpersönlichkeiten, Heilung des inneren Kindes, MEFT, NLP, Energietherapie – werden je nach Problematik eingesetzt
  • Vermittlung kraftvoller Selbsthilfetechniken (persönlich und per Video).
  • Die Achtsamkeitshypnose ist eine hocheffektive Selbsthypnosetechnik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung.

Biodynamische Hypnose kann und soll keine medizinische Leistung ersetzen. Wir gehen davon aus, dass eine fachärztlicher Abklärung und Diagnosestellung erfolgt ist. Wir erstellen grundsätzlich keine Diagnose.

Weitere Informationen

Mehr über die Methoden der biodynamischen Hypnose erfahren Sie HIER. Bitte beachten Sie auch den Absatz über Kontraindikationen.

Sie haben Fragen? Sie wollen einen Termin in Frankfurt vereinbaren? Rufen Sie uns an 0177 4512080.