Konversationshypnose lernen

Konversationshypnose lernen, um überzeugen zu können. Bei der Konversationshypnose nimmt man zwar Worte wahr, aber nicht die Hypnose. Ohne es bewusst wahrzunehmen, gleiten sie in eine leichte Trance.

Die Konversationshypnose ist der Schmeichelstein unter den Hypnosetechniken.

In der Anwendung sitzt uns der Klient mit offenen Augen gegenüber und öffnet sich zugleich einer sanften, suggestiven Beeinflussung, wobei er Richtung und Ziel selbstbestimmt.

Konversationshypnose beeinflußt und überzeugt

Ziel ist es zu beeinflußen und Gefühle zu verändern. Wie erreichen Sie zum Beispiel, dass ihnen jemand vertraut?

Sogenannte ‚power words‘, feine hypnotische Sprachmuster und gezielt eingestreute Fragen, die nicht unbedingt beantwortet werden können, können in eine leichte Trance führen. Unlogische, verwirrende, überraschende Aussagen regen dabei die Kreativität an und in der Folge öffnet sich das Tor zum Unbewussten, wo neue Möglichkeiten des Denkens gesucht und erkennbar werden.

Sie werden sofort hypnotische Sprachmuster anwenden können.

Ein 2-Tage-Lehrgang für alle Hypnotiseure, die sich verbessern wollen sowie Menschen die überzeugen müssen. Also hochinteressant für Ärzte, Krankenschwester, Heilpraktiker, Mütter, Väter, Lehrer, Verkäufer, ja sogar Polizisten, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Konversations-Hypnose lernen

Nächster offener Termin für max 10 Teilnehmer 29. Februar/ 1. März 2020

Wo: Frankfurt, Kaiserstr. 5a

Kosten pro Person 345.- zusätzlich der Gebühr für das NGH Zertifikat

Sie können diese Art der Hypnose gemeinsam mit Ihren Freunden und Bekannten lernen; bis zu 10 Personen können teilnehmen. Sprechen Sie mich an.

Sie haben noch Fragen: Rufen Sie uns an 0177 4512080, birgit(at)drzottmann.com

Biodynamische Hypnose